Header Image

Florian Hertweck

Luxembourg
Geisteswissenschaften und Architektur
Wednesday, 13th September | 14:00 – 15:30

Architektur befindet sich an der Schnittstelle von künstlerischen, technischen und geisteswissenschaftlichen Disziplinen. Wenn über Jahrhunderte die Theorie und Praxis der Architektur eher zwischen den technisch-konstruktiven und den künstlerisch-kreativen Polen schwankte, so treten seit der Verstädterung und Suburbanisierung unseres Planeten – sprich der urbanen und suburbanen Kondition von Architektur – die geisteswissenschaftlichen Disziplinen in den Vordergrund. Selbstverständlich besteht sowohl das kreative Element als auch die technische Grundlage von Architektur weiter, aber da diese nun in einem größeren Zusammenhang gedacht werden muss, stellen sich vermehrt Fragen geografischer, soziologischer, anthropologischer und politologischer Natur. Dieser Beitrag zeigt die möglichen Schnittmengen zwischen Architektur und den Geisteswissenschaften auf, welche Fragestellungen für unsere Disziplin unabdingbar geworden sind und wie Architektur wiederum die Geisteswissenschaften bereichern kann.